Tipps und Tricks bei Sommerhitze

Raus aus den vier Wänden und auf zur Spritztour an den See. Der Sommer ist da!
Unsere Klimaanlagen bereiten Ihnen trotz heißen Temperaturen eine angenehme Fahrt, jedoch sollten Sie extreme Hitze niemals unterschätzen. Für Mensch sowie Fahrbahn können sehr hohe Temperaturen zur ungeahnten Belastung werden.

Gern geben wir Ihnen ein paar Tipps, die Sie bei Sommerhitze beachten sollten:

Tanken:

Benzin und Diesel dehnen sich bei hohen Temperaturen aus. Aus 50 Liter können leicht mal 51 Liter werden. Deshalb sollten Sie den Tank nie randvoll füllen! Wenn der Zapfhahn von alleine aufhört, sollte nicht mehr nachgetankt werden.


Fahrbahnzustand:

Asphalt wird bei großer Hitze weich, es können sich Spurrillen und Unebenheiten bilden, die Ihre Fahrsicherheit beeinträchtigen. Besonders an Reparaturstellen (geflickte Schlaglöcher) kann Asphalt wie Kleber wirken. Betondecken können bei großer Hitze regelrecht aufplatzen und zu gefährlichen Löchern bzw. Bruchstücken in und auf der Fahrbahn führen. Besondere Vorsicht gilt hier z. B. an Brücken (Dehnungsfugen), bei wechselndem Fahrbahnbelag und an Baustellen.


Schuhwerk:

Sind Flip-Flops nun erlaubt oder nicht? An sich schon – solange nichts passiert. Sollte es zu einem Unfall kommen, trägt der Flip-Flop-Träger wegen grober Fahrlässigkeit aber die (Mit-)Schuld. Jeder fünfte Autofahrer ist laut einer Forsa-Umfrage mit Schuhen, wie Flip-Flops oder Schlappen, bereits vom Gaspedal abgerutscht. Ein Tipp: Ihre Schuhe können Sie nach dem Fahren immer noch gegen offene Schlappen eintauschen. Für LKW- und Taxifahrer gilt übrigens generell: Alle, die beruflich unterwegs sind, müssen im Auto festes Schuhwerk tragen.


Sonnenbrillen:

Sind prinzipiell beim Autofahren erlaubt – aber mit Einschränkungen. Grell getönte Brillen sind verboten, da sie die visuelle Wahrnehmung verfälschen und beispielsweise Ampeln nicht mehr rot und grün aussehen lassen. Außerdem müssen Sonnenbrillen mindestens acht Prozent Sonnenlicht durchlassen, sie dürfen also nicht zu stark getönt sein. Generell empfehlen Augenoptiker eine maximale Tönung von 75 %. Alles darüber ist für den Straßenverkehr, aufgrund der geringen Lichtdurchlässigkeit, nicht wirklich geeignet.


Sonnenschutz:

An den hinteren Fenstern nicht nur erlaubt, sondern auch empfehlenswert, wenn beispielsweise Kleinkinder hinten sitzen. Die vorderen Seiten und die Frontscheibe müssen jedoch frei bleiben. Die passenden Abdeckelemente erhalten Sie auch bei uns.

Sonnenschutz im Audi Shop



Online Terminvereinbarung

Einfach und schnell - vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin bei einem unserer kompetenten Mitarbeiter.
Gern beraten wir Sie zum Sommer mit Ihrem Audi!